Schlagwort-Archive: Belgien

vH015 – Frust durch Tauchen (14.02.1915)

So könnt Ihr uns unterstützen:

Das Leben hat wieder einen Sinn.
Nach 6 Wochen Winterpause ist vorhundert wieder da!

Von Chlodwig gibt es Positives zu vermelden.  Aber bevor es es richtig los geht, hilft Euch sicherlich auch unsere Zusammenfassung der letzten 7 Monate am Anfang der Folge.
Da gab es u.a. die folgenden Höhepunkte:

  • Auf dem Balkan fing alles an – Attentat/Ultimatum
  • Wenn die Lage zur Strafe wird – Belgien
  • Kein Badeurlaub – Wettlauf zum Meer
  • Die Coverversion von Hongkong – Tsingtao
  • Menschlichkeit im Krieg – Weihnachtsfrieden

Heute von vorHundert Jahren ist der 14.02.1915 und es ist Valentinstag.
Die deutsche Regierung nimmt leider keine Rücksicht und kündigt offiziell den Ubootkrieg an. Wie jetzt? Jetzt erst? Die versenken doch schon die ganze Zeit Schiffe!!!
Genau diese Frage liegt Harald auf der Zunge.

Erfahrt mehr in einer neue Folge von vorHundert,
denn jeder weiß, Zuhören gefährdet Nichtwissen 🙂

Interessante Links:
Kriegsziele – Osmanisches Reich (Wikipedia)
Karte des Osmanisches Reiches (Stand 1914)
Bevölkerungsverteilung im Osmanischen Reich 1906, gemäß Volkszählung (Wikipedia)
Prisenrecht (Wikipedia)
WDR 5 ZeitZeichen vom 24.12.2014: 1914
“Weihnachtsfrieden” zwischen Soldaten – Mit tollen Audiobeitrag!

 

avatar
Luis
avatar
Steffen
avatar
Chlodwig Wagenknecht
avatar
Harald Bouvier
VorHundert gibt es auch hier: vorHundert@twitter vorHundert@patreon

vH014 – Neues Jahr neues Glück (03.01.1915)

So könnt Ihr uns unterstützen:

Der dritte Tag im zweiten Kreigsjahr. Wir schreiben den 03.01.1915.
Mensch, die Zeit vergeht.

In dieser Folge reden wir über Weihnachten im Krieg.
Was ist zu tun, wenn der Feind mit Klapp-Weihnachtsbäumen angreift?

Falsche Antwort: Schießen
Richtige Antwort: Singen

Vorher gehen wir zum zweiten mal auf die Kriegziele einer der beteiligten Nationen ein.
Der Kandiat heute dafür ist Österreich-Ungarn.
Außerdem haben wir passend zum Anlass die Neujahrsansprache von vor hundert Jahren ausgegraben (die von Kaiser Wilhelm II).

Zu guter letzt sind sich die Sozialdemokraten (mal wieder) nicht einig.
Auch da hat sich von vorhundert Jahren heute nicht so viel verändert, wie es auf den ersten Blick scheint.

Neugierig geworden? Das Problem lässt sich lösen! Hört die neue Folge von vorHundert!

 

Interessante Links:
“Pardon wird nicht gegeben! Gefangene werden nicht gemacht!”
Die sogenannte Hunnenrede vom Wilhelm II.
Wahrscheinlichkeit(en) der Verwundung
Kriegziele von Österreich-Ungarn (Wikipedia)
Flämisch-wallonischer Konflikt (Wikipedia)
Belgien blockiert sich selbst
Flandern versus Wallonie – die Konflikte verschärfen sich
Weihnachtsfrieden (Erster Weltkrieg) – Deutsche Welle
WDR 5 ZeitZeichen vom 24.12.2014: 1914
“Weihnachtsfrieden” zwischen Soldaten – Mit tollen Audiobeitrag!
Seite mit Zeitzeugenberichten zum Weihnachtsfrieden 1914
http://www.christmastruce.co.uk/events.html

 

avatar
Luis
avatar
Steffen
avatar
Chlodwig Wagenknecht
avatar
Harald Bouvier
VorHundert gibt es auch hier: vorHundert@twitter vorHundert@patreon

vH013 – Knallhart recherchiert (13.12.1914)

So könnt Ihr uns unterstützen:

Wir schreiben den 13.12.1914. In den letzten zwei Wochen kam es zu bedeutenden Ereignissen:

  • Österreich-Ungarn besetzt erstmalig die serbische Hauptstadt Belgrad! Doch was heißt das nun? Endet damit der Krieg? Wurden überhaupt konkrete Kriegsziele formuliert?
  • In Großbritannien wird DORA verabschiedet. Doch hinter DORA verbirgt sich hier kein bekannter Frauenname sondern massive Eingriffe der Regierung ins öffentliche Leben. Welche sind das und warum füttern deshalb die Briten ab 1917 keine Enten mehr?
  • Der deutsche Vizeadmiral Reichsgraf von Spee versucht seit Monaten mit seinen Kreuzern über den Seeweg nach Deutschland zu gelangen. Nun stellt sich das Geschwader britischen Kriegschiffen in einer spektakulären Seeschlacht. Ist dies das Ende des Spee-Geschwaders?
  • Der deutsche Kaiser beruft den Landsturm zweites Aufgebot ein. Landsturm? Zweites Aufgebot? Was soll das heißen?

Ihr seht, es ist einiges Los im Weltgeschehen und damit kommen auch einige Fragen auf. Wenn Ihr bei der Beantwortung der Fragen mitten drin sein wollt statt nur dabei, dann hört rein! In eine neue Folge von vorHundert!

Interessante Links:
Österreich-Ungarn besetzt Belgrad und der Kaiser feiert Jubiliäum
Kriegziele des Deutschen Reichs: “Deutschropa” (Stand heute vorHundert Jahren)
Karl-Liebknecht stellt sich gegen Kriegskredite und wird gerügt
In Großbritannien tritt DORA (Defence of the Realm Act) in Kraft
Originaltext des DORA vom 27.11.1914
Wiki über DORA: U.a. mit Erwähnungen über Reaktivierungen
Vizeadmiral Spees letzte Schlacht
Italiens Neutralität: Alles hat seinen Preis, z.B. Südtirol
Wiki über Landsturm
Wiki über Landwehr
Nobelpreise 1914
Wiki über den Nobelpreisträger (Medizin) Robert Bárány

 

avatar
Luis
avatar
Steffen
avatar
Chlodwig Wagenknecht
avatar
Harald Bouvier
VorHundert gibt es auch hier: vorHundert@twitter vorHundert@patreon

vH010 – Von dem was übrig ist (01.11.1914)

So könnt Ihr uns unterstützen:

Heute von vor hundert Jahren ist der 01. November 1914.
So langsam wird allen Kriegsbeteiligten klar, dass das Ding bis Weihnachten nicht zu Ende ist. Selbst Tee trinken macht nicht mehr so viel Spaß wie früher.

In der Folge geht es um das Schicksal von Menschen, Schiffe und Länder die vom Krieg überrollt und zurückgelassen wurden.

  1. Was erwartet Menschen, die bei Kriegsausbruch zufällig im feindlichen Ausland weilten?
  2. Was passiert mit den Schiffen, die bei Kriegsausbruch zufällig im Ausland stationiert waren?
  3. Was ist nun mit den besetzten Gebieten?

Harald und Chlodwig erleiden einen schweren Schicksalsschlag.
Eine gemeinsamer Schulfreund wurde von der britischen Regierung als “feindlicher Ausländer” eingestuft und festgenommen!
Wie gehen unsere unfreiwilligen Helden mit dieser Krise um?

Hört rein und erfahrt mehr.

Interessante Links:
Deutsche annektieren Gebiete in Frankreich
Lage von Longwy-Briey
Erste Flandernschlacht
Deutsche Schiffe gestrandet im Mittelmeer
Mittelmeerdivision der Kaiserlichen Marine
Schlachtkreuzer „SMS Goeben“ oder „Yavuz Sultan Selim
Kleiner Kreuzer „SMS Breslau“ oder „Midilli“
Deutsche Schiffe gestrandet im Pazifik
Deutsches Ostasiatische Kreuzergeschwader
Wie nehme ich eigentlich einen Deutschen gefangen?
“Frankfurter Zeitung” (1914)”
Wie lautetet das Urteil für die Attentäter von Sarajewo?

 

 

avatar
Luis
avatar
Steffen
avatar
Chlodwig Wagenknecht
avatar
Harald Bouvier
VorHundert gibt es auch hier: vorHundert@twitter vorHundert@patreon

vH009 – Potential nach unten (18.10.1914)

So könnt Ihr uns unterstützen:

Wir schreiben den 18. Oktober 1914. Unserem zwei-wöchentlichen Ritus entsprechend saßen wir wieder beisammen und präsentieren Euch eine neue Folge von vorHundert!

Unsere Themen:

  • Im Westen was neues: Nach wochenlangem Wetteifern kommt der Wettlauf ans Meer nun zu seinem Ende. Am Meer angekommen, können beide Seiten nicht mehr weiter und der Stellungskrieg nimmt seinen Lauf.
  • Im Osten nichts neues: Österreich-Ungarns Truppen werden immer weiter zurück gedrängt.
  • Im Norden hier und da mal was neues: Deutsche U-Boote spielen Schiffe versenken. Doch aufgepasst: Das Spiel ist auch in anderen Ländern bekannt!
  • Eilmeldung aus Afrika

Natürlich dürfen unsere zwei Lieblingsschweizer mit Berliner Akzent nicht fehlen. Pünktlich zum 18.10.1914 ruft Chlodwig seltsam besorgt bei Harald an. Man stelle sich vor: In Bayern wird das Weißbrot knapp! Natürlich reden die beiden noch übere wichtigere Themen. Wie zum Beispiel über albanisches Desinteresse, russischer Sozialdemokratie, chinesisches Bier nach deutschem Reinheitsgebot und Männern mit Pickelhauben in französischen Gefängnissen.

Seid gespannt auf eine neue Folge von vorHundert!

Interessante Links:
Die wutbürgerlichen Lehren der Tiere (Zum Thema, wie Schnecken kriechen oder schleimen)
Schiffe versenken
Deutsche U-Boote versenkt
Belgische Regierung flieht
Österreich-Ungarns Truppen fliehen
Knappes Weißbrot in Bayern
Situation in Albanien
Russische Sozialdemokraten rufen zum Klassenkampf auf
Die Verteidigung von Tsingtau geht weiter:
Zwischenbericht 04.10.1914
Zwischenbericht 06.10.1914
Zwischenbericht 09.10.1914
Die Verteidigung von Przemysl geht weiter:
Zwischenbericht 07.10.1914
Zwischenbericht 15.10.1914
Zwischenbericht 18.10.1914
Berichte über Bombenangriffe
Paris und Karlsruhe
Vorbereitungen in London
Kriegsgefangenschaft zum Quadrat?

 

avatar
Luis
avatar
Steffen
avatar
Chlodwig Wagenknecht
avatar
Harald Bouvier
VorHundert gibt es auch hier: vorHundert@twitter vorHundert@patreon

vH007 – Wettlauf ans Meer

So könnt Ihr uns unterstützen:

09. September 1914, Westfront: Rückzug deutscher Truppen! Bei der mehrtägigen Schlacht an der Marne, kurz vor Paris verzeichnen deutsche Truppen erhebliche Verluste und blasen zum Rückzug. Ist der Schlieffenplan damit gescheitert? Das Ergebnis ist ein Wettlauf gegen die Zeit, und zwar auf beiden Seiten der Front.

20. September 1914, Schweiz: Es ist mal wieder Sonntag und diesmal ist Harald zu Gast bei Chlodwig. Es dauert gar nicht lange, da kommen die beiden schon auf das Geschehen an der Westfront zu sprechen. Doch auch an anderen Themen wie Asien, Australien und Sozialdemokratie mangelt es nicht. Überraschenderweise zeigen sich unsere beiden Protagonisten heute solidarisch. Doch zu wem und was hat dies mit Alkoholausschreitungen und den Zeugen Jehovas zu tun? Die Antworten hier, in einer neuen Folge von vorHundert…

Interessante Links:
Zu wenig Abgeordnete in Bordeaux
Stillstand deutscher Truppen an der Marne
Wettlauf zum Meer (Wikipedia)
Schlacht an der Marne (Wikipedia)
Australien überfällt Bismarck
Japan belagert Tsingtau, die britisch-deutsche Freundschaft löst sich selbst auf und Karl Liebknecht trifft sich mit Gleichgesinnten
Tsingtau in der PM-History
Die Zeugen Jehovas und ihr “Ende”
Alkoholprobleme in Russland
Keine Wehrpflicht in Großbritannien?
Großbritannien holt sich Unterstützung aus Indien
Deutsche Truppen beschießen die Kathedrale von Reims
Informationen zur Kathedrale von Reims

 

avatar
Luis
avatar
Steffen
avatar
Chlodwig Wagenknecht
avatar
Harald Bouvier
VorHundert gibt es auch hier: vorHundert@twitter vorHundert@patreon

vH006 – Der Krieg der Schreibmaschine

So könnt Ihr uns unterstützen:

Die Deutschen haben Belgien überrollt und dringen tief ins französische Hinterland ein. Die verbündeten französischen und englischen Truppen stellen sich gegen die heran stürmenden deutschen Armeen zum Kampf. Jetzt geht es um die Wurst. Es geht um Paris!

Die Entente nutzt deutsche Übergriffe in Belgien geschickt als PR in eigener Sache.  Die Mittelmächte erringen unter Hindenburg und Ludendorff einen großem Sieg in der Schlacht von Tannenberg gegen die Russen. Dieser Erfolg wird nach allen Regeln der Kunst für Propagandazwecke ausgeschlachtet. Der Krieg ist nun in den Schreibstuben angekommen und unsere Helden Harald und Clodwig sind mittendrin statt nur dabei.

Weitere Themen dieser Folge sind:

  • Kondomversorgung der Soldaten mit und ohne Naht
  • Kreative Namen für  Jungpäpste
  • Tennis
  • Lenin und
  • Hauptstädte im Wandel der Zeit.

Wollt Ihr rausfinden, was das alles miteinander zu tun hat? Dann hört selbst.

Interessante Links:
Propaganda im 1. Weltkrieg (Wikipedia)
Propaganda-Postkarten
Plakatdatenbank der WLS
Schlacht um Tannenberg (Wikipedia)
Krieg an der Maas
Geschichte von Petersburg äh Leningrad … oder wie hieß die Stadt nochmal?
Paris zieht in den Süden
Lenin wird Schweizer
Rape of Belgium (Wikipedia)
Von rechten Verbänden, die nicht mehr gegen Sozialdemokraten sind
Ein neuer Papst in Rom (Wikipedia)
Eine Fromme-Geschichte (Wikipedia)
Eine nicht ganz so fromme Geschichte

 

avatar
Luis
avatar
Steffen
avatar
Chlodwig Wagenknecht
avatar
Harald Bouvier
VorHundert gibt es auch hier: vorHundert@twitter vorHundert@patreon