Schlagwort-Archive: Meer

vH009 – Potential nach unten (18.10.1914)

So könnt Ihr uns unterstützen:

Wir schreiben den 18. Oktober 1914. Unserem zwei-wöchentlichen Ritus entsprechend saßen wir wieder beisammen und präsentieren Euch eine neue Folge von vorHundert!

Unsere Themen:

  • Im Westen was neues: Nach wochenlangem Wetteifern kommt der Wettlauf ans Meer nun zu seinem Ende. Am Meer angekommen, können beide Seiten nicht mehr weiter und der Stellungskrieg nimmt seinen Lauf.
  • Im Osten nichts neues: Österreich-Ungarns Truppen werden immer weiter zurück gedrängt.
  • Im Norden hier und da mal was neues: Deutsche U-Boote spielen Schiffe versenken. Doch aufgepasst: Das Spiel ist auch in anderen Ländern bekannt!
  • Eilmeldung aus Afrika

Natürlich dürfen unsere zwei Lieblingsschweizer mit Berliner Akzent nicht fehlen. Pünktlich zum 18.10.1914 ruft Chlodwig seltsam besorgt bei Harald an. Man stelle sich vor: In Bayern wird das Weißbrot knapp! Natürlich reden die beiden noch übere wichtigere Themen. Wie zum Beispiel über albanisches Desinteresse, russischer Sozialdemokratie, chinesisches Bier nach deutschem Reinheitsgebot und Männern mit Pickelhauben in französischen Gefängnissen.

Seid gespannt auf eine neue Folge von vorHundert!

Interessante Links:
Die wutbürgerlichen Lehren der Tiere (Zum Thema, wie Schnecken kriechen oder schleimen)
Schiffe versenken
Deutsche U-Boote versenkt
Belgische Regierung flieht
Österreich-Ungarns Truppen fliehen
Knappes Weißbrot in Bayern
Situation in Albanien
Russische Sozialdemokraten rufen zum Klassenkampf auf
Die Verteidigung von Tsingtau geht weiter:
Zwischenbericht 04.10.1914
Zwischenbericht 06.10.1914
Zwischenbericht 09.10.1914
Die Verteidigung von Przemysl geht weiter:
Zwischenbericht 07.10.1914
Zwischenbericht 15.10.1914
Zwischenbericht 18.10.1914
Berichte über Bombenangriffe
Paris und Karlsruhe
Vorbereitungen in London
Kriegsgefangenschaft zum Quadrat?

 

avatar
Luis
avatar
Steffen
avatar
Chlodwig Wagenknecht
avatar
Harald Bouvier
VorHundert gibt es auch hier: vorHundert@twitter vorHundert@patreon

vH007 – Wettlauf ans Meer

So könnt Ihr uns unterstützen:

09. September 1914, Westfront: Rückzug deutscher Truppen! Bei der mehrtägigen Schlacht an der Marne, kurz vor Paris verzeichnen deutsche Truppen erhebliche Verluste und blasen zum Rückzug. Ist der Schlieffenplan damit gescheitert? Das Ergebnis ist ein Wettlauf gegen die Zeit, und zwar auf beiden Seiten der Front.

20. September 1914, Schweiz: Es ist mal wieder Sonntag und diesmal ist Harald zu Gast bei Chlodwig. Es dauert gar nicht lange, da kommen die beiden schon auf das Geschehen an der Westfront zu sprechen. Doch auch an anderen Themen wie Asien, Australien und Sozialdemokratie mangelt es nicht. Überraschenderweise zeigen sich unsere beiden Protagonisten heute solidarisch. Doch zu wem und was hat dies mit Alkoholausschreitungen und den Zeugen Jehovas zu tun? Die Antworten hier, in einer neuen Folge von vorHundert…

Interessante Links:
Zu wenig Abgeordnete in Bordeaux
Stillstand deutscher Truppen an der Marne
Wettlauf zum Meer (Wikipedia)
Schlacht an der Marne (Wikipedia)
Australien überfällt Bismarck
Japan belagert Tsingtau, die britisch-deutsche Freundschaft löst sich selbst auf und Karl Liebknecht trifft sich mit Gleichgesinnten
Tsingtau in der PM-History
Die Zeugen Jehovas und ihr “Ende”
Alkoholprobleme in Russland
Keine Wehrpflicht in Großbritannien?
Großbritannien holt sich Unterstützung aus Indien
Deutsche Truppen beschießen die Kathedrale von Reims
Informationen zur Kathedrale von Reims

 

avatar
Luis
avatar
Steffen
avatar
Chlodwig Wagenknecht
avatar
Harald Bouvier
VorHundert gibt es auch hier: vorHundert@twitter vorHundert@patreon