vH106 – Die junge Deutsche Eiche (15.5.1920)

Anbei die letzte Folge der Frühjahrsstaffel 1920 von vorHundert. Wir haben zahlreiche Themen für euch vor dem Nasenkneifer:

  • Fischdampfer entführt – Auch eine Möglichkeit an eine Konferenz teilzunehmen
  • Der nahe Nahe Osten – Der neue Staat Thüringen
  • Der echte Nahe Osten – Aufteilung oder einnehmende Fürsorge (Die Konferenz von San Remo)
  • Spielplatz-Werbetag – Das Volk läuft
  • Filmzensur gegen schandhafte Aufklärungsfilme – „Hyänen der Lust“, „Venus im Pelz“ und „Anders als die Anderen“
  • Die Entstehung von Groß-Berlin – Zusammen ist man weniger allein

Weiter geht es wieder mit der ersten Folge der Herbststaffel am 15.07.1920. Bleibt gesund und alles Gute.

Reichskanzler a.D. gestorben am 02.01.1921:Theobald von Bethmann Hollweg
https://de.wikipedia.org/wiki/Theobald_von_Bethmann_Hollweg
Hyperborea (griechisch Ὑπερβορέα) ist ein sagenhaftes, von den antiken griechischen Geographen weit im Norden lokalisiertes paradiesisches Land
https://de.wikipedia.org/wiki/Hyperborea
Franz Ritter von Epp war ein deutscher Berufssoldat, Politiker (NSDAP)
https://de.wikipedia.org/wiki/Franz_Ritter_von_Epp
BJohannes Friedrich Leopold von Seeckt von 1920 bis 1926 Chef der Heeresleitung der Reichswehr
https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_von_Seeckt
Walter Simons war ein deutscher Jurist und parteiloser Politiker und im Vorstand des SeSiSo-Clubs
https://de.wikipedia.org/wiki/Walter_Simons
Wilhelm Solf war ein deutscher Politiker und Diplomat.und im Vorstand des SeSiSo-Clubs
https://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Solf
Der SeSiSo-Club war ein kulturell-politischer Gesprächszirkel im Deutschland der 20er/30er Jahre,
https://de.wikipedia.org/wiki/SeSiSo-Club
Totholz I: Harry Graf Kessler – Das Tagebuch 1880-1937. Sechster Band: 1916 – 1918 Gebundene Ausgabe – 1. Juli 2006
https://www.amazon.de/Das-Tagebuch-1880-1937-Sechster-Band
Totholz II: Chronik 1921 (Chronik / Bibliothek des 20. Jahrhunderts. Tag für Tag in Wort und Bild)
https://www.amazon.de/-/en/Corina
Ruft uns an unter der 030 81455339

avatar
Luis
avatar
Steffen
So könnt Ihr uns unterstützen: VorHundert gibt es auch hier: vorHundert@twitter vorHundert@patreon

2 Gedanken zu „vH106 – Die junge Deutsche Eiche (15.5.1920)

  1. AvatarKatrin

    Vielen lieben Dank für Euren interessanten und unterhaltsamen Podcast! Allerdings darf man Euch nicht hören, wenn man gerade beim Schminken ist, denn ich habe derart lachen müssen bei der Witz-Sektion, allerdings natürlich nicht wirklich über die Witze, sondern über Euch. „Kommt da noch was?!“ :)))) Ich fürchte allerdings der „Witz“ bei dem Bräutigamwitz ist einigermaßen sexistisch, er freut sich, dieselbe Luft wie sie zu atmen, weil sie für ihn kocht, schließlich ist es Bratengeruch, den er genüsslich einatmet. So jedenfalls meine Interpretation. Ein Sprachproblem könnte natürlich eine Rolle spielen, allerdings gibt es ja auch heute noch extrem unwitzige Witze, find ich. Humor ist halt so eine Sache 😉
    Liebe Grüße, danke nochmal für Eure tolle Arbeit und bleibt auch gesund.

    Antworten
    1. steffensteffen

      Hallo Katrin,
      Dankeschön für den Kommentar. Am besten, wir geben eine Schminkwarnmeldung am Anfang einer Episode heraus 🙂

      Mit dem Bratengeruch hast Du einen guten Punkt angesprochen. Das könnte tatsächlich gemeint sein. Und dann wäre der Witz sexistisch. Vlt. finden wir ja mal in den Zeitungen vorHundert Jahren einen Witz, der nichts mit Autos oder Frauen zu tun hat. Wobei das auch in aktuellen Zeitungen immer schwierig ist…

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.