vH119 – Geschichte der Kriminalistik

In dieser Crossover-Sonderfolge sprechen wir mit ajuvo von damalsTM über Kriminalistik.

Wir beginnen mit einer kleinen Vorgeschichte im England Ende des 18. Jahrhunderts und beschäftigen uns im Anschluss mit den VIPs der Kriminalistik. So sprechen wir unter anderem über Eugéne Francois Vidocq, Alphonse Bertillon und den Vertretern der Daktyloskopie.

Sämtliche Töne wurden auf natürlichem Wege schonend erzeugt. Auf die unnötige Zugabe von künstlichen Farbstoffen, Konservierungsmitteln und Geschmacksverstärkern wurde verzichtet. Für Risiken und Nebenwirkungen ruft uns bitte an unter 030 81455339 und sendet uns eine Sprachnachricht.

Links zur Sendung

avatar
ajuvo
avatar
Steffen
So könnt Ihr uns unterstützen: VorHundert gibt es auch hier: vorHundert@twitter vorHundert@patreon

2 Gedanken zu „vH119 – Geschichte der Kriminalistik

  1. Mathias Schmidt

    Steffen war wie immer brilliant und informativ. Nur schade, dass ihr die Folge in Abwesenheit von Louis nicht mit Daniel und Richard von Geschichten aus der Geschichte gemacht habt – die wären historisch kompetentere Partner gewesen und haben das überhebliche Gehabe von Ajuwo nicht nötig – Stichwort „Ja, liebe Kinder“ und „Meteolügner“. Das hat mich mehrfach beinahe das Anhören abbrechen lassen.
    Auf ein baldiges Wiederhören mit Steffen Louis!
    Mathias

    Antworten
    1. steffen

      Danke dir für dein Feedback, Mathias. Wir haben schon des Öfteren mit ajuvo vom damalsTM-Podcast Crossovers aufgenommen. Sein Konzept „Opa erzählt von damalsTM“ angelehnt an „Opa erzählt vom Krieg“ finden wir sehr amüsant. Die nächste Folge wird wieder regulär sein und mit dem Stammteam Steffen und Luis veröffentlicht.

      Auf dem histocamp 2017 haben wir Daniel vom Podcast Geschichten aus der Geschichte kennengelernt. Den Vorschlag eines Crossovers nehmen wir mal mit. Vlt. finden wir ein Thema, das in beide Formate passt. Dann können wir den damaligen Kontakt neu aufleben lassen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Mathias Schmidt Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.