H066 - Granate Im Bett (03.06.1917)

The Last Post

2017, Vorhundert
http://vorhundert.de/

Liebe Zeitreisende, es gibt wieder was auf die Ohren. Die Themen heute und vorHundert Jahre sind: Bettgranaten, Mietbetrüger, Viehzählung, Papiermangel und 1917 als Jahr. Steffen stellt eine weitere Geschichte aus dem Buch "Last Post" vor. Diesmal mit Henry Allingham - Ein echter Car Body Builder! Wir wünschen euch ein frohes Pfingstfest

Intro

Silke:
[0:00] Endlich kommt der Sommer wieder wir freuen uns wir knien nieder die Vögel singen auf den Bäumen alle wollen ins Schwimmbad gehen barfuß auf der Wiese stehen mit einem Fuß im Hundehaufen.

[0:13] Ein Sommer nur für mich tolles Lied von den Ärzten wir haben vor 100 Jahre den.

Einspieler:
[0:18] 3.6.

Silke:
[0:20] 1917 und heute haben wir den.

Einspieler:
[0:23] 3.6.

Silke:
[0:25] 2017 liebe Zeitreisende herzlich willkommen zur 66 Ausgabe des vor hundert Podcast genießt das gute Wetter am besten an der frischen Luft.

Luis:
[0:37] Die Granate im Bett wieder und wieder kehrt die Kälte zurück.
Der steckrübenwinter 1916 1917 ist insgesamt nicht besonders eisig doch mancherorts sinken die Temperaturen noch bis ins Frühjahr hinein tief unter den Gefrierpunkt Frühlingsanfang aber kein Frühling.
Titelt eine Zeitung am 21 März in Bayern schneit es noch heftig bis Mitte April.
Ohne Kohle können die Menschen in den Städten nicht heizen Sie bitten sich in den.

Background:
[1:06] Wetter an dich denken.

Luis:
[1:08] Der Hunger nagt an ihnen Krankheiten breiten sich aus wer eine Wärmflasche hat wärmt wenigstens eine kleine Menge Wasser aufgefüllt die Flasche und nimmt sie mit unter die Bettdecke.
Die alten Wärme aus Zink Messing oder Aluminium haben die Leute schon bei Sammlungen des Helios abgegeben für Waffen und Kriegsgerät.
Da die alten Flaschen fehlen dient als Ersatz.

Background:
[1:30] Gilt als Ersatz.

Luis:
[1:32] Fall der von der Front zurückkommt die Wärmflasche im Bild ist z.b. aus Messing wie Claire ein Kilogramm.

Background:
[1:38] Bitte ein Kilogramm.

Luis:
[1:40] Gefüllt das Doppelte und war einmal eine Granat.

Steffen:
[1:47] Damit herzlich willkommen zu V100 Folge 66 ich begrüße an meiner Seite Louis hatte Louis.

Luis:
[1:52] Hallo hallo Steffen.

Steffen:
[1:54] Was war das was du da gerade vorgelesen hast.

Luis:
[1:57] Und zwar ich habe mir eine neue Zeitung gekauft die Zeitgeschichte in der aktuellen Ausgabe und die behandeltes Jahr 1917 und dort ist eine Granate abgebildet aber nicht die Granate die man kennt die über den Graben.
Vikto den Feind zu bekämpfen seiner Dekanate im Bett das ist quasi die Hülse eine Granate eine Granate besteht der immer aus Hülse mit Sprengstoff den Treibmittel und entspringt Kopf und die Hülse schieß.
Den Sprengkopf weit weg und Hülse bleibt übrig das ist wie so ein Zylinder und ist eine große sehr großer Kanal.
Böse dann kann er ein Zylinder der oben abgedichtet wurde.
Wärmflasche verwendet wird weil die Leute haben das ist doch eine Ironie der Geschichte jetzt windet es gerade am Kriegsanfang unsere Wärmflaschen abgegeben um halt wertvolle Rohstoff für den Kriegszug so zusammen zusammen und jetzt.
Konnte das Abfallprodukt zurück und stecken sich sozusagen die kanate ins Bett.

Steffen:
[2:56] Um sich warm zu halten in diesem kalten Sonntag.

Luis:
[3:00] Aber Dich gar nicht vorstellen weil es heute nicht wahr.

Steffen:
[3:03] Wann sind ja schöne Geschichte und damit haben wir zu unserer Gliederung der heutigen Folge.
Wir haben hausmeisterteam am Anfang das sind immer zwei Minuten die wir uns einfach gönnen Louis du und ich um über alltägliche Sachen zu sprechen rundum vor 100 und Topos im privaten begrenzt auf 2 Minuten.

Luis:
[3:22] Podcaster können viel besonders reden Sie gerne über sich selbst und wir wollen nicht nur über uns selbst reden und dann über die Themen von vor 100 Jahren daher begrenzen wir uns auf 2 Minuten.

Steffen:
[3:35] Mit deiner tollen Eieruhr die wir bei YouTube haben.
Dann reden wir über eine Meldung heute von Nadja und anschließend noch Besprechung.

Luis:
[3:45] Ja und dann würde ich sagen fahren wir auch direkt mit an vielleicht noch weil die Sendungsnummer ist es E66 zufolge.
Heute ist der 36 1917 und vor 100 Jahren ist der 36 1917 und heute ist natürlich 2017 ich würde sagen was der Verwechslung schalte ich die Eieruhr.

Hausmeisterthemen

Steffen:
[4:05] Wir sitzen hier im Treptower Park vor dem Denkmal Denkmal Diba die Gefallenen der der Sowjetunion im Zweiten Weltkrieg.

Luis:
[4:15] Ja der Treptower Park ist ein schöne Parkanlage im Osten von Berlin und wir sitzen hier auf der paar.
Bei ziemlich klasse Typen mit Brille jeder hat fettes Headset auf dem Kopf oder eine hält das iPad sozusagen an den Mikrofon vom Headset das sind wir.

Steffen:
[4:32] Kannst doch ins Atmo Mikrofon ranhalten du isst und beide sind ja etwas angeschlagen ich wegen Heuschnupfen du wegen Krankheit.

Luis:
[4:38] Genau ich wünsche dir heraus also wenn ich einige Male Husten sollte dann ja das war dabei immer noch nicht 2 Minuten.

Steffen:
[4:46] Das war doch nicht zwei Minuten du hast immer dieses Video wo bei dem ist nicht nach zwei Minuten wirklich klingelt sondern schon vorher.

Luis:
[4:53] Ja da müssen wir uns trotzdem noch mal ein bisschen Zeit.

Steffen:
[4:56] Ja haben unter anderem eine tolle Meldung denn Jan der jan hat uns über Amazon über uns Wunschliste ein Buch geschickt.
Vielen Dank lieber Jan wir haben uns gefreut du bist der erste der uns bei Amazon was er über diese Wunschliste was geschickt hat.

Luis:
[5:11] Was war's denn.

Steffen:
[5:12] Es war ein Buch 1913.

Luis:
[5:14] Löschen.

Steffen:
[5:15] Contemp das werden wir lesen und wie gesagt das war das erste Geschenk das erste Paket was ihr bekommen habe.

Luis:
[5:22] Wer uns sehr gefreut.

Steffen:
[5:23] Sehr gefreut ja vielen Dank Bayern und.
Damit hat ja denke ich auch anders gesagt wie Hausmeister Themen du hast die Zeitgeschichte 917 gekauft wer mit dazu auch noch was hören in dieser Folge.
Sehr gut das freut mich dann bin ich gespannt oder will ich sagen was du es doch einfach anfangen über Dinge von heute von dir anzusprechen.

Luis:
[5:51] Ja folgende Meldungen aus der Zeit vor 100 Jahren ich sag jetzt nicht mein letztes Vergangenheit.

Steffen:
[5:58] Beim Sterben ja gerade schon eine Probeaufnahme gehabt die war sehr theatralischen dramatisch.

Heute Vorhundert Jahren

Luis:
[6:04] Anfahrt das Ministerium für Wohnungswesen in Berlin warnt Hauseigentümer und Vermieter Deutschen Reich von neuen Mietern die sich nur zum Schein Polizei.
Polizeilich anmelden.
Arbeit waren in Wahrheit in ihrer alten Wohnung bleiben der Grund ist so kriegt man mehr Lebensmittelkarten beim hat er zwei Wohnungen wahrscheinlich pro Wohnung werden Lebensmittelkarten zugeteilt und mehr essen ist immer besser als weniger essen.

Steffen:
[6:29] Also das heißt ich komme auf die Idee ich dich viel mehr Lebensmittelkarten also muss ich mir noch eine Wohnung miete sie bleibt aber in Wirklichkeit in meiner alten Wohnung was ich bleib dort lebt auf Weiter Kriege da nicht mehr Lebensmittelkarten und.
Habe ich dann also das muss ich ja dann aber auch finanziell für mich lohnen also es muss ich ja lohnen jetzt weiter Wohnungsmieten zu wollen nur über Lebensmittelkarten zu kriegen.

Luis:
[6:54] Ja das macht schon Sinn weil ich denke mir mal hat doppelt soviel essen wie vorher und wir reden in einigen Gebieten vom Deutschen Reich dass die 1000 Kalorien am Tag nur Nahrungsmittel haben noch mal 2000 Wasser immer noch nicht hier ist.

Steffen:
[7:07] Ja aber man kann wahrscheinlich schon besser über die Runden kommen damit.

Luis:
[7:10] Ja also das ist und wenn nicht kann man die wirklich immer profitabel weiterverkaufen und offensichtlich ist er trägt aufgefallen und jetzt wird er vorgewarnt.

Steffen:
[7:21] Wobei ich mich frage ist es dem Vermieter nicht eigentlich egal ob es jemand da wirklich drin wohnt oder nicht.

Luis:
[7:28] Ich bitte dich wir haben Krieg er begeht ein Verbrechen an seinem eigenen Volk jeder einzelne ist aufgerufen den Krieg vorbehaltlos unterstützt.

Steffen:
[7:38] Stimmt ich habe das Gefühl er betrachtet aus der Sicht von vor heute also heute.
Heute würde ich sagen ist dem Vermieter das doch scheißegal wahrscheinlich ein Mieter der nicht in der Wohnung wohnt aber trotzdem das Geld Zeit ist wahrscheinlich besser als Vermieter der da drin wohnt.
Ja aber damals völlig klar wenn man mitbekommen hat Hey der hat hier der der der verbraucht die unsere Ressourcen verbraucht die doppelt so viel wie mein t zusteht.

Luis:
[8:02] Dann verrät das eigene Volk komme dann dahin.

Steffen:
[8:04] Ja das stimmt das Recht muss man so sehen gut nächstes nächste Meldung.

Luis:
[8:09] Möchte noch mal betonen das ist nicht meine persönliche Sichtweise von heute ist einfach nur für die Wii zumindestens Teile der Bevölkerung damals gedacht haben.

Steffen:
[8:17] Ja gut ich sagte denke das sollte dem vor 100 höherer Klasse noch gut dass du es noch mal.

Luis:
[8:21] Möchtest nur noch mal erwähnen dann Anweisung der deutschen Regierung an die Presse Bastelidee.

Steffen:
[8:32] Deutsche Regierung an die Presse entweder ist es etwas das irgendjemanden Abend wechselt oder es gibt neue Gesetze wahrscheinlich was mit Lebensmitteln.

Luis:
[8:42] Nee anzeigen möglichst klein zu gestalten um den Papierverbrauch möglichst gering zu Hi.

Steffen:
[8:49] Okay liebevoll über Zeitreisende wenn ihr manchmal auf die Links kriegt diese dann ist der Webseite zur Verfügung stellen.
Das sind Links zum Berliner Tageblatt hier oft wenn die dann diese Zeitung lest hier ist eingescannt worden dann sind die Anzeigen manchmal wirklich sehr sehr klein.

Luis:
[9:09] Und daran liegt es.

Steffen:
[9:10] Heute zu sagen die dass man also noch mehr Platz einsparen sollte und die Anzeige noch kleiner machen sollte.

Luis:
[9:15] Ich find's aber toll dass seine anzeigen Schwanenplatz also ich finde es super die Vorstellung dass man Werbung spart weil man damit der Ressourcen verschwendet finde ich eine sehr gute Idee sollte man weiter ausbauen.

Steffen:
[9:28] Verbesser wer ist der Mann auf die ganzen Todesmeldungen verzichten könnte.

[9:34] Mach einfach weiter du das Thema die Meldungen war nicht so prickelnd muss man sagen deswegen machen wir heute eher dem Hauptaugenmerk wieder aufzuladen Faust, zur nächsten Meldung.

Luis:
[9:46] Aber du hast Brigitte noch mal meine Zeitung sieht aus dem Krieg mit kleinanzeigen was man warum andere Meldung die deutsche Regierung führt eine 14 Uhr durch.
Alle Bauern die ihre Bestände verschweigen werden mit einer Enteignung sozusagen spracht oder zumindestens bekommen Sie drei.

Steffen:
[10:05] Du sollst dich das Risiko ein als Landwirt meine Schweine zu verstecken wobei Schweine gibt's wahrscheinlich gar nicht mehr nach der großen Schweineschlachtung 1915 gehe ich das Risiko ein meine Hühner zu verstecken.
Und dann Heike zu werden oder gebe ich sie an und wenn sie wahrscheinlich nächsten Monat los.

Luis:
[10:25] Gute Frage ich werde einige Bauern sind nachts mit ihrer Granate ins Bett gegangen haben geweint.

Steffen:
[10:32] Vielleicht lag auch noch ein Huhn unter dem Kissen was sie versteckt habe.

Luis:
[10:36] Außerdem man merkt die Regierung hatte damals andere Aufgaben als heute beschlagnahmen und zwar dich irgendjemand an die deutsche Reichsregierung in persona Personalunion sämtliche Kaninchen Hasen und Katzenfell.

Steffen:
[10:51] Es gibt nichts besseres zu tun für eine Regierung.

Luis:
[10:54] Und das sind einfach so die Meldung die jetzt gerade aktuell sind Mangel an allen Fronten Russland ist Revolution Amerikas in den Krieg eingetreten Bauteile MB auf dass es die Großwetterlage von vor 100 Jahren wir wollten noch weiteren.

The Last Post

Steffen:
[11:10] Genauso lusthouse ist er das Buch wäre voll ein kleewald im Urlaub geschenkt hat in Großbritannien in Brüssel.

Luis:
[11:18] Hast du wieder einen neuen Menschen mitgebracht.

Steffen:
[11:20] Ich habe wieder neuen Menschen mitgebracht kurze Hintergrund worum geht's in dem Buch.
Ein Journalist hat sich mit sehr vielen Veteran getroffen die jenseits der 100 Jahre sind und hat mit ihnen über den Ersten Weltkrieg und die Leben danach gesprochen viele haben vorher noch nicht mal den Mund aufgemacht zum Ersten Weltkrieg.
Was ist ein großes beyconcé.

Luis:
[11:38] Gerade hier letzte Gelegenheit genutzt für diesen über 100 Jahre alten Veteranen noch mal über den Krieg zu sprechen sie noch da sind.

Steffen:
[11:45] Genau und dann habe ich mich gefragt zu last post.
Vielleicht sollte ich noch mal ein bisschen im Internet recherchieren vielleicht was zum Auto finden und so weiter und habe einfach in der Suchmaschine meines Kurs Missvertrauen.
Meines geringsten Missvertrauen Salat Post eingegeben.
Und dabei habe ich festgestellt dass zu Lars Post genau der richtige Titel für dieses Buch war.
Denn vielleicht postest der Titel eines Liedes und zwar was man in Großbritannien bzw den Commonwealth Nationen spielt.

Luis:
[12:19] Man könnte man es übersetzen der letzte Post.

Steffen:
[12:22] Der letzte Posten ja.

Luis:
[12:26] Also Posten Sinne von es.

Steffen:
[12:28] Der Person die Wache steht und so.

Luis:
[12:29] Genau eine Person die Ware steht kann man auch als Posten im deutschen bezeichnen da.

Steffen:
[12:34] Und das ist ein Lied was man sehr oft gehört bei militärischen Beerdigungen.
Unter anderem auch bei Gedenktagen die an den Ersten Weltkrieg an die Gefallenen des Ersten Weltkrieges einander wird dieses Lied auch sehr oft gespielt und es wird tatsächlich Zeit ich habe gelesen 1928.
Wird es jeden Abend um 8 Uhr.
Außer in der Zeit zwischen 19:40 Uhr und 44 durch die Besetzung der deutschen wird das jeden Abend um 8 Uhr in Bayern gespielt.
Von der von der offiziellen last post.
Was sie tut sowas also das geplant hast ja es gibt nur beauftragten die nennt sich the last post irgendwas und die spielen jeden Abend um 8 Uhr dieses lied.

Luis:
[13:29] Und das jeden tag.

Steffen:
[13:30] Genau ja genau außerhalb der Zeit müssen 28 uns gab es nur ein unterbrechen zwischen uns mit 40 und 44 dann dann wurde aber nur der Ort gewechselt im Modus Haltung von Großbritannien haben jeden Abend gemacht anstatt in die Bahn.

Luis:
[13:44] Also ununterbrochen 100 Jahren mit der Typ an das ist eine drück Tischler.

Steffen:
[13:49] Noch nicht ganzen noch nicht ganze Zeit 100 Jahre 1928 aber es ist trotzdem beeindrucken dass es jeden Abend gemacht wird immer noch.

Luis:
[13:56] Herr 90 Jahre ist ja auch schon.

Steffen:
[13:58] Das kann man schon sagen das lustige ist doch ein Wikipedia-Artikel dazu da steht drin dass diese Leute die das machen die da ich jeden Tag Trompete.
Dass die oftmals mit der wo man hört vielleicht im Hintergrund ein Schiff Horn.
Dass diese Leute der Trompeten oftmals verwechselt werden mit der mit dem mit Feuerwehrmännern dass die Leute denken dass sind die Feuerwehrmänner Dieter stehen.
Das wurde dann in diesem Wikipedia Artikel extra hervorgehoben noch mal dass das nicht die Feuerwehrmänner sind sondern die von der Kompost von dem Institute.
Fand ich es nutzt mir schöne.

Luis:
[14:35] Also liebe Hörer seid ihr in IBAN und da steht jemand der Trompete spielt ausmacht und zwar ein sehr traurig traurig dieses Lied ist ja immer noch ein.

Steffen:
[14:44] Vielleicht kennt der ein oder anderen vielleicht.

Luis:
[14:47] Dann sagst du den nicht was für eine tolle Feuerwehr Uniform.

Steffen:
[14:51] Und du mein lieber Gries du bist das auch schon mal gehört haben als Du nämlich letztes Jahr in Australien beim ANZAC day warst da wird es auch es gibt diesen ANZAC day dass es von Australien und Neuseeland.
25 April ein Gedenktag an die Gefallenen des Ersten Weltkrieges.

Luis:
[15:08] ANZAC Australian and New Zealand Army chords also die Armee Gruppe von aus Australien und Neuseeland.

Steffen:
[15:16] Und da warst du letztes Jahr zufällig.

Luis:
[15:17] Das rein genau.

Steffen:
[15:19] Hast du das mit deinem Mitreisenden angeguckt ja sehr begeistert war dass er uns.

Luis:
[15:23] Pio morgens musst du aufstehen weil das Kind ist futtert morgens um 5 Uhr wird quasi in Australien die australische Flagge gehisst dazu dieses Lied gespielt alle sind furchtbar vaterländisch und.
Eingestellt und beim 5 Uhr morgens sind die entfällt Krücken in Gallipoli gelandet und wurden furchtbar geschossen.

Steffen:
[15:45] Ja das war das war so eine Art DJ des Ersten Weltkrieges.

Luis:
[15:48] Genau und der hundertjährigen Jubiläum war ich sicherlich in Australien da wo dieses Lied auch gespielt.

Steffen:
[15:54] Apropos wir haben sie können aber kurz abspeisen die Idee des Ersten Weltkrieges hat ja mit organisiert der Tasche.
Der daraufhin seinen Posten räumen musste weil die halt sehr sehr schief gehen und es kommt demnächst ein Kinofilm raus der wird sich glaube ich nur Churchill.
Und handelt darüber im Zweiten Weltkrieg Churchill den die damit organisiert hat mit geplant hat.

Luis:
[16:17] Den werde ich mir angucken.

Steffen:
[16:19] Und da kommt halt auch indem Trailer raus so ein bisschen Diese,
das ist schade dass das tschetschelew ganz genau planen wollte damit das nicht in disaster wird und werde ich das richtig machen Erinnerung habe dann sagte an einer Stelle sowas wie aus meiner eigenen Ängsten Erfahrung,
wissen müssen wir das anders planen können wir das befürchten wieso nicht durchführen der vor 100 aufmerksame Form der Türe weiß natürlich das Meer Ersten Weltkrieg ja das.
Organisiert hatte dass es damals wahnsinnig Tiflis.

Luis:
[16:49] Ich weiß nicht ob ich das so tief rein geht wollten dass ich feier er konnte ja nichts dafür also Churchill wollte mit Schiffen die so veraltet waren dass sie keinen Nutzen.
Nach Istanbul rein und Istanbul erobern.
Was zwei Dinge bewirkte der einmal die Türkei werden Krieg gefallen weil es gebe kein Nachschub mehr aus dem Deutschen Reich in die Türkei.
Zweitens die er jeden hätten den Nachschub Weg nach Russland.
Und der wollte halt ein Risiko Option starten nach dem Motto wir haben die können viel erreichen wir müssen nur was einsetzen was wir eh nicht mehr gebrauchen die Seitenschiffe und wollte reinfahren und diese,
landungs Aktionen die Wolter gar nicht haben sondern die wurde halt Kompromiss mäßig heute die Armee auch noch dann was sagen haben die meinten Nivi landen da gleich.
War gar nicht sein Plan so offtopic und dann gab's diese Landung dich in furchtbar schief.

Steffen:
[17:39] Und ungefähr auch an diese gefallenen wird sich erinnert beim ANZAC day und da wird dann auch das Lied gespielt zu Lars Post und ich finde dass ein besseren Titel für dieses Buch hätte es nicht geben dürfen können.

Last Post: Henry Allingham

[17:54] Komme zu dem Buch ich werde diesmal Henry allingham vorstellen.

Luis:
[18:02] Mister ellingham wann wann ist denn Mister ellingham geworden.

Steffen:
[18:06] MR ellingham wurde 100 und 13 Jahre alt.

Luis:
[18:09] Das ist sehr alt.

Steffen:
[18:10] Ja und wurde geboren am 6.06 am 66869.

Luis:
[18:16] Oder sind Abspann der Jahrgang für uns war der Ware genau 18 Uhr als der Krieg losging.

Steffen:
[18:20] Genau und ungefähr man kann das so sagen in drei Tagen denn heute das Wetter 3. Juni in drei Tagen wäre sein Geburtstag gewesen.

Luis:
[18:29] Und dann Vera.

Steffen:
[18:33] 121.

Luis:
[18:34] Das ist es in echt glaube die älteste Frau der Mensch 123 also gewonnen 922 wieso Veit und der wo kann man her.

Steffen:
[18:43] Aus London ist ein Clapton London aufgewachsen.
Übrigens also 113 das heißt der 2009 gestorben im Juli und ja erzählt gar nicht so viel von seiner Kindheit wie seine beiden Vorgänger gemacht haben aus dem Buch.
Hatte ich auch sehr angenehm weil es teilweise sind so die Geschichten zwar recht nett aber manchmal auch sie einschläfern und langweilig.
Weil Wanne zur Schule gegangen ist und was hat er gelernt hat es ist jetzt nicht so spannend für mich immer kann man mal gelesen haben.
Und er hatte mehrere kleinere Jobs gemacht war dann auch bei Pforten ins Camel das sind so die haben so MEK Party erstellt ich weiß es nicht wie man das am besten übersetzen kann also diese Auto Gerüste vielleicht,
weiß nicht was damals Cover die ist so alles was man du darunter sich vorstellen konnte.

Luis:
[19:35] Ich kann ich Wasser in Mainz.

Steffen:
[19:37] Cabarets na von Autos die wahrscheinlich die Saat Gerüste ist Klassen Auto.
Und es hat einen wahrscheinlich ein.

Luis:
[19:49] Karosserie.

Steffen:
[19:49] Eine Karosserie kommt die man herum baut und wahrscheinlich die Karosserie wahrscheinlicher, gute vielleicht damit Übersetzer.

Luis:
[19:56] Ich weiß nicht was das ist.

Steffen:
[19:58] Ja ich weiß ich weiß nicht was genau herunter Cover dies versteht ne das kann ja das kann ja vor 100 Jahren was ganz anderes gewesen sein als was es jetzt ist.

Luis:
[20:05] Er war in der Zulieferindustrie Automobilbranche.

Steffen:
[20:08] Und hat dort mechanisch aufwendige Dinge von Autos hergestellt.

Luis:
[20:13] Ja fertig.

Steffen:
[20:14] Wir kennen uns gut aus mit Mechanik und genau du sagtest dass bereits er war 18 als der Krieg ausbrach.

Luis:
[20:23] Wenn ich freiwillig gemeldet.

Steffen:
[20:25] Er war zu dem Zeitpunkt in dem der Krieg ausbrach Fahrer im Urlaub mit seiner Mutter und jetzt darfst du mal raten wo denn jemand der in London aufwächst in den Urlaub fährt.

[20:36] Redmi die Antwort hätte ich jetzt nicht erwartet.

Luis:
[20:41] Das ist auch in London.

Steffen:
[20:42] Mit breiten ist nicht in London wollten ist an der Küste bei London man braucht glaube ich weiß ja nicht mit dem Bus oder Zug zu 2 Stunden daran heute fährt damals wahrscheinlich noch länger.
Und das ist so der der Urlaubsort überhaupt deine Umgebung lauter touristenfahren 19 Tage auch nach Preis nur gucken sich das an jetzt noch eine Folge übrigens.
Und die war das gerade im Urlaub und er wollte sich melden er wollte unbedingt mit seiner Landsleute unterstützen im Krieg und sein.

Luis:
[21:15] Aber kein aktiver also Großbritannien hat dir bei Kriegsausbruch eine Armee von 250.000 Berufssoldaten und davon waren nicht was schönes.

Steffen:
[21:22] Waren eben pagan ich hatte noch gearbeitet genau und dann wollte er sich unbedingt melden und seine Mutter was macht dagegen wollte nicht dass er zum f*** ich bin eine sehr gute Mutter.

Luis:
[21:34] Die Mutter hat's verstanden.

Steffen:
[21:36] Jede Mutter sollte seinen Sohn oder auf mittlerweile die Tochter abhalten in den Krieg einzutreten.
Und dann hat er gesagt er sich überreden lassen und hatte noch den Wunsch der Mutter respektiert es weiter arbeiten gegangen na als dieser Cover die Bilder.

[21:52] So hat dieser Stelle müsste die Geschichte eigentlich vorbei sein weil warum erzähle ich das jetzt warum war das jetzt eigentlich Veteran.

Luis:
[22:00] Weil die Wehrpflicht eingeführt wurde ich rate ich weiß es wirklich nicht.

Steffen:
[22:02] Nein weil die Mutter starb September 19:15 Uhr und am nächsten Tag gefühlte sein sofort eingetreten.

Luis:
[22:10] Ja hat er da noch Geschwister.

Steffen:
[22:14] Hat er nicht erwähnt ich meine nein wenn dann war es nicht wichtig für die Geschichte also wenn er das nicht erwähnt genau ja genau dann.

Luis:
[22:25] Dann war wieder Teil der Kitchener Sami die war schon letztes Mal.

Steffen:
[22:28] Nein der hat ein ganz spannender Beruf gemacht bis heute bisschen fern die ganze Bande.

Luis:
[22:34] Lieber wenn der 115 Eintrag war Datei der kitchen US Army weil die wurde dann sind 15 GB.

Steffen:
[22:39] Ach so meinst du das.

Luis:
[22:39] Das war diese Armee von Lord Kitchener dir die eigentlich aufgebaut wurde um Hals in Frankreich unterstützen.

Steffen:
[22:47] Das erste meintest speziellen Trupp von dem.

Luis:
[22:51] Leider kitchen US Army dieser Oberbegriff für diese Armee die die bildet wurde das hat man letztes Mal.

Steffen:
[22:56] Habe ich das doch nicht für richtig in dein Ohr gehabt und der hat sich gemeldet er vornehmlich gerade so mit dem Motorrad er hatte damals ein Motorrad.

Luis:
[23:03] Huhu.

Steffen:
[23:04] Ja das jetzt nicht bieten viele Leute hatten gewusst und der Spur die Straße entlang und hat einen Flugzeug gesehen und tatsächlich meinte er.
Dass das ist für mich gemacht das möchte ich machen ich möchte was mit Flugzeug machen dass ich dann also bei der Royal Naval Air Service gemeldet.

Luis:
[23:25] Achso das ist gerade die Marine Luftwaffe.

Steffen:
[23:28] Genau als er und der wurde dann mit Umluft Mechaniker plus also Luftfahrzeug Flugzeug Mechanik.

Luis:
[23:37] Europas ja auch als Auto der war wirklich sehr moderne Autos gebaut hat und Motorrad.

Steffen:
[23:42] Ja und.
Tedox ist die Frage was macht man so als er mich Yannick im Ersten Weltkrieg das ist ja noch nicht so wirklich.
Also die Flugzeuge im Ersten Weltkrieg das ist echt das Hightech Technologie das ist das neueste vom neuesten.

Luis:
[24:00] 19 Jahre alt war.

Steffen:
[24:01] 19 Jahre alt war und was hat er da so gemacht.
Er saß in dem Flugzeug mit drin als er Mechaniker als Luft hat natürlich war nicht der Pilot sondern er saß bei Pilot hinten mit drin dann musst du so Dinge machen wie auf Leute schießen Bomben fallen lassen.

Luis:
[24:18] III ich bekomme ich dachte die auch nur ein Boden gewesen.

Steffen:
[24:21] Nee der hat auch der Bauch am Boden und hat er das nicht rumgeschraubt und musste teilweise auch in Belgien runter sonst Flugzeuge die gequetscht sind musste er Ersatzteile wieder zurückfahren damit die damit die nicht verloren gehen damit die wieder verwendet werden können.
Unter Wert hat auch rumgeschraubt an Flugzeugen aber er saß auch hinten drin und das hatte einen psychologischen Sinn.
Denn die Piloten meinten das sollen bitte auch die Mechaniker mit hinten drin sitzen damit die sich besonders Mühe geben damit die Kiste oben.

[24:52] Angefangen hatte allerdings an auf einem Flugzeug so eine Art Flugzeugträger das was heute Flugzeugträger war da war ja drauf also Schiffe mit Flugzeugen auf diesen von den Flugzeuge starten konnten und Finanzen.

Luis:
[25:03] Das gab genau 1 im Ersten Weltkrieg ein extrem experimentier Flugzeugträger der Engländer waren auch dieses eine Schifffahrt.

Steffen:
[25:10] Armbänder.

Luis:
[25:11] Das wäre schon auf also werden ziemlich viele Zufälle.

Steffen:
[25:14] Ich habe dich habe mir einen Namen von einem Schiff notiert weiß nicht ob es das war Edge MT Kim Fisher.

Luis:
[25:25] Das könnte passen ich habe zu Hause im Buch über Flugzeugträger ich schaue dann noch mal nach.

Steffen:
[25:29] Mach das dieses FNT Kingfisher war auch in gewisser Weise.
Interessant für ihn weil er war beim battle of Jutland dabei sag dem Zeitreisenden vor 100 Öre erstmal nichts aber vielleicht mit den anderen Namen.

Luis:
[25:45] Den deutschen Namen.

Steffen:
[25:46] Nehme ich die Schlacht von Skagerrak.

Luis:
[25:48] Genau das war die größte Schlacht im Ersten Weltkrieg die mit einem patane endete.

Steffen:
[25:53] Und es war eine riesige Seeschlacht die gegen ungefähr ein Tag navi waren vom 31. Mai bis 1. Juni oder so.

Luis:
[26:00] Windows in Werne Marine Luftwaffe er war noch nicht so viel Belgien dann aber mir auf Schiffen dann oder.

Steffen:
[26:05] Am Ende war Rebellion und er hat halt diese Schlacht mitgemacht und er meinte weil dieser Schlachter war alles dabei war der größte See Schlachter.
Größte Seeschlacht Schiff dabei da war sein Schiff dabei und da war das kleinste Fischerboot mit dabei sie haben hat gefühlt haben die alles was die hatten.
Dieser Schlacht reingelassen und der wusste auch noch nicht mal er davon gar nicht so viel mitbekommen eigentlich sind jemanden andern hinterhergefahren.
Und den kamen Fläche Schüsse an die ihn nicht getroffen haben und sein Schiff und der meinte hätte hätte hätte wäre sein Schiff getroffen worden wahrscheinlich war sofort okay untergegangen das waren sie nicht so er hatte nicht so viel Vertrauen in diese Schiff.

Luis:
[26:48] Die haben für Flugzeugträger irgendwelche hanseschiff oder so umgebaut es gab ja keine die waren nicht darivanje nicht gemacht die sollten ja Unterstützung aus der Ferne liefern.

Steffen:
[26:57] Und er wusste noch nicht mal so richtig wusste das mal dass es vorbei war die Schlacht.
Aber fair jetzt in Anführungsstrichen die Schlacht für sich gewonnen hat also für sich behaupten konnte oder nicht das hat erst am nächsten Tag erfahren und die Geschichte macht ihnen auch bewusst dass es eine sehr sehr wichtige Schlacht von der Deutschland zeige noch Mathe.

Luis:
[27:15] Wecker Stadteingang in keiner.

Steffen:
[27:18] Wusste er hat sich auch nie im Leben vorstellen dass er der letzte Überlebende dieser Schlacht sein,
warte schon lustig oder besser gesagt interessant und dann hat er noch was sehr lustiges oder was interessantes erzählt nämlich diese Flugzeuge wie gesagt wann damals,
texttechnologie war noch nicht ausgereift und die sind halt von diesem Flugzeugträgern los.
Und manche mussten sofort wieder landen weil die nicht gegen den Wind zu richtig ankam ich haben da was nicht so viel Power wie so ein fertiges Flugzeug.
Und die konnten auch nicht so lange in der Luft bleiben weil das den einfach in Treibstoff fehlte.
Da mussten die relativ schnell wieder zurückdrehen.
Und dann kommt es halt passiert wenn du gemerkt hast ich muss jetzt langsam mal zurück rudern oder LED zurückfliegen ZZ einem Stützpunkt.
Das ist der nicht mehr geschafft hast zu landen weil der Wind dann stärker geworden ist und du das nicht einkalkuliert hast in deinem Treibstoffverbrauch.
So dass viele er beschreibt das mit dem englischen Wort ditched also viele sind so ins Wasser.

Luis:
[28:21] B**** heißt auf übersetzt aufsetzen.

Steffen:
[28:23] Aber im Wasser und teilweise wusste man auch nicht wo genau deswegen was machst du wenn du ein Flugzeug aufgesetzt hast im Wasser du musst dich ja irgendwie du musst ja irgendwie an den Leuten teilen.
Und er meinte 1916 war das noch so aus dass du kein Funkgerät an Bord hattest.
Hast du eine Idee Louis wie du dich bemerkbar machen würdest du könntest in einem Flugzeug ohne Funkgerät.

Luis:
[28:50] Wittener Leuchtpistole auf jeden Fall wenn du sie würde ich ja bald mal immer dabei.

Steffen:
[28:56] Es hat nur doof wenn du Zeitung breit niemanden sehen kannst.

Luis:
[28:59] Dann würde ich meine Bordkanonen auf jeden Fall betätigen und Geräusche erzeugen.

Steffen:
[29:03] Ja dass wir auch noch was ist die Auflösung ist sie hatten kleine Körper Antwort mit Tauben drin und dann haben sie diese Tauben fliegen lassen die sind dann halt zum nächsten Stützpunkt geflogen.

Luis:
[29:16] Ja danke.

Steffen:
[29:18] Wie hat quasi gefunkt Problem ist nur man kann die Taube ja nicht fragen woher sie kam.

Luis:
[29:22] Ja genau wo Catsan ist das wäre meine nächste Frage gewesen sein Okay Flugzeug 3000 ist gelandet.

Steffen:
[29:30] Ja aber wo wahrscheinlich amanzi noch diese Taufe geschüttelt und damit sie mit der Sprache raus drückt aber sie hat nur geguckt.

[29:40] Hast du gesagt i am groot.
Jordan haben sie sind Zeit auf die zeitlos geschippert um diesen Pilot zu suchen und wenn man die Faustregel war man die Piloten nach fünf Tagen nicht gefunden hat in der Prinz aufgegeben weil sie dann wahrscheinlich schon tot fahren.
Meine du musst ja auch ins tagelang ohne Essen und Trinken überleben.

Luis:
[30:01] Und der Nordsee ist auch bekannt für die Warmwassertemperatur.
Ja mach nur Krieg gemacht bei 30 Grad Wassertemperatur hat man ja auch ständig.

Steffen:
[30:10] Immer gut dann hat er noch so geschrieben Wasser so alles Kleidung trug.
Das waren ja offene Flugzeuge das sind ja keine Chat sowie heute ja was denn mit deinem Gesicht offen in der Luft kalt.

Luis:
[30:28] Kite Champions richtig toll versucht Winter bei Minusgraden da um zu fliegen sie der 1380 geflogen immer schönes Gesicht im Wind sehr gut.

Steffen:
[30:37] Und der meinte er hatte immer eine Lederjacke dabei und Lieder Helm Handschuhe.
Und dann für das Gesicht damit es nicht so kalt wird eine richtig schöne deftige Schicht Vaseline ins Gesicht sie müssen wunderbar ausgesehen haben dabei.

Luis:
[30:56] Muss mal gerade gerade sagen ich esse dich kriegen Hand ziemlich harten Job.

Steffen:
[31:00] Und dann ungefähr Juni 1916 kam eine wichtige Errungenschaft für die Flugzeuge.
Denn vorher sah so aus dass der Pilot flog und du selber wenn du Interesse hast musstest du ja die die Maschinen die.
Musstest du bedienen muss das kugeleis pfeffern abschießen Problem war bei den ersten Flugzeugen dass man.

Luis:
[31:28] Die war nicht synchronisiert.

Steffen:
[31:30] Mit dem Propeller genau du musstest darauf achten den Propeller nicht zu treffen.

Luis:
[31:34] Hat aber stellenweise gepanzertes man sich vorstellen ist es wahr Maschinengewehre.
Über den Motor der VW t-roc Vater der sich gedreht hat und die waren sind nicht finden synchronisiert heißt Handy geschossen haben haben sie die eigenen Penner abgeschossen kann man sich wirklich vorstellen aber es war nie so eine unterwegs.

Steffen:
[31:49] Ungefähr wie bei Indiana Jones im dritten Teil darf liegt Indiana Jones mit seinem Vater auch in einem Flugzeug und der Vater schießt möchte gerne ein gegnerisches Flugzeug abschießen und trifft aber den eigenen Propeller.

Luis:
[32:02] Habe ich gar keine wenig aber ja ich brenne darauf aus einer Kombi deutschen haben's erfunden.
Dann irgendwann mal also die diesen dieses nennt man synchronisier Steuerung wie hat dann die die die die die Schüssel Maschinengewehr mit denen.
Den Rotor quasi synchronisiert werden und das haben die ewig geheim gehalten haben ewig die Luft beherrschen und konntest mal ein deutsches Flugzeug abgeschossen worden auf der falschen Seite und dann wussten die Alliierten was sie machen muss da kommt ja.
Fokker Fokker war der erste Flugzeug Wassers hatte auf deutscher Seite.

Steffen:
[32:32] Ja Verpacker sagt mir auch noch was und dem diese dieses Maschinen für das deutsche Wort machine gun.
Maschinengewehr danke Zitate wer nicht alle manche.

Luis:
[32:46] Er macht eigentlich sehr.

Steffen:
[32:46] Heimische Ernte das ist halt Lewis gun und das haben wir im Juni 19:16 Uhr bekommen und ab da ging es bergauf mit dem und dann 1917.
Konnten auch tatsächlich die Brieftauben weg verschwinden denn sie bekam Radius 917 mit den konnte sie 40 Meilen senden 60 mal empfangen.

Luis:
[33:07] Penisform also bis jetzt los wenn du Pech hast ändert sich der Wind dann schaffst du nicht mehr zurück aber wir haben die Brieftaube die musst du dann loslassen und dann finden wir dich vielleicht.
Mich sagen sie unzufrieden.

Steffen:
[33:22] Das Verlies nicht so gut ja aber ich würde mich mehr anstrengen auf mein Treibstoff zu achten.

Luis:
[33:26] Ja ja.

Steffen:
[33:28] Rufe vielleicht mit mehr Tank also ich würde deutlich mehr einrechnen und einkalkulieren und wahrscheinlich nicht so lange in der Luft bleiben wie ich es könnte.

Luis:
[33:35] Also ich möchte nicht dass mein Leben von einer Brieftaube abhängig ist.
Okay so ja aber also er fand ich es nicht echt nicht hinterlegt heute dass diese Überlebenden in der Luftwaffe gedient hat die waren ja Personalwesen nicht weniger.
Stark als die Armee und ich will das alles gerade einer von denen die sehr gefährlich Job haben und halt auch in der sehr kleinen Teil nur so kopfmäßig der Streitkräfte gedient haben ist ja so lange überlebt habt Wahnsinn.

Steffen:
[34:02] Am
Thorsten amende gar nicht mehr so viel erzählt fast schon nach dem Kriegsende so passiert ist das war jetzt auch schon so die größten Highlights aus dem hast das erzählt hat als sind das Kriegsende kamen 118 da sind er meinte viele ausgeflippt und haben halt gefeiert und.
Manche konnten die Stille nicht aushalten kam einfach mussten einfach nachts etwas abschießen oder haben ihre Maschinenpistolen abgefüttert oder infinit Luft geschossen.
Weil sie die bestelle nicht aushalten konnten und er hat anscheinend richtig starke Nerven und das einfach schlafen gegangen.
Er meinte ja ich wusste damals nicht weil ich vielleicht das nächste Mal schlafen können Pferde bin einfach schlafen kann.

Luis:
[34:40] Was zeigt auch dass er nicht hier geschlafen hat Final im Schlaf so einen hohen Wert beimisst.

Steffen:
[34:43] Ja dass das auch und dann hat er nach dem Kriegsende in vielen Ingenieurs für und so weiter gearbeitet hat Schweiz auch nicht so viel drüber geredet aber was ich noch sehr interessant fand war im Zweiten Weltkrieg seine Tätigkeit.

Luis:
[34:57] Waging das hätte mich jetzt auch sehr interessiert der war ja dann 96er Jahrgang der war 44 als der Zweite Weltkrieg losgehen und auch.
Auch wirklich in einer sehr gesuchten Expertise wird über so formulieren mit seinem Flugzeug Kenntnissen.

Steffen:
[35:15] Sind 40 Jahre 343 zu Werner 96 gewonnen.
Genau ist ja ist ja ein hochqualifizierter Ingenieur gewesen die braucht man ja.
Und er sagte im Zweiten Weltkrieg hatte öfter mal was welche medicair Projekte machen müssen aber was sie noch Wasser sehr ausgeschmückt hat war z.b. die Deutschen hatten damals Wasserminen.
Die magnetisiert fahren das heißt die sobald ein Stift auch nur annähernd in die Nähe kommt dieser mean heften sich die Minen halt an dem Schiff an weil sie magnetisiert sind.
Und er sollte herausfinden wie man diese.
Wie man es schafft dass diese wie man diesem ihn unschädlich macht und er kann sich erinnern dass er irgendwann mal zu Weihnachten mit seiner Familie essen wollte nun klopft es an der Tür und der sagt jemand die Hameln Auftrag für dich komm bitte den Hafen.
Da geht also in den Hafen meint ja kam erst acht Tage später wieder nach Hause weil die Deutschen so viele magnetisierte Minen da.
Ausgeladen haben dass sie acht Tage lang beschäftigt waren die zu neutralisieren und danach habe ich aber auch das was sie sich da ausgedacht haben auch in vielen Schiffen auch nach dem Krieg noch eingesetzt.
Unter installiert bei den Schiffen er hat nicht gesagt genau gesagt was sie gemacht haben habe anscheinend war sehr erfolgreich.

Luis:
[36:40] Ich habe dann auch schon mal gehört von die haben irgendwie dieses magnetbild eines Schiffes re also quasi künstlich erschaffen und die dimin zu einem Zeitpunkt ausgelöster den sie nicht hätten auslösen sollen.
Aber Details ist jetzt aus mein bist du mein muss ich alle mal gucken.

Steffen:
[36:56] Ja aber wenn man sich das mal so logisch vorstellt was man machen müsste man müsste die also man würde die Miete nicht einsammeln sondern die Turnierende.

Luis:
[37:03] Genau genau das wurde hat gemachten.

Steffen:
[37:05] Ja irgendwie so man muss sie halt dazu bringen.

Luis:
[37:09] Aufweisen der Wache auch hat sich aber er war nicht mehr aktiv fällt sondern halt.

Steffen:
[37:12] Everglad in Belgien war am Ersten Weltkrieg auch noch aktiv im Zweiten Weltkrieg war dann nicht mehr da dann nur noch Projekte gemacht fürs Militär Ingenieurs Projekte.
Und dann was jetzt aber genau Belgien gemacht hatte musste manchmal hinter die Linien Truck Teile wieder einsammeln aber er hat jetzt nicht von irgendwelchen Kampf Erfahrungen berichtet wo er selber losstürmen musste.
Entweder hat das nicht gemacht oder Wolters nicht erzählen weil auch er sagt dass er sich nicht groß unterhalten wollte über den Krieg sich nicht groß zurück hennebold.
Komm und der meinte auch wie auch seine zwei Vorgänger schon dass er vielleicht nicht zu alt geworden wäre wenn er sich jeden Tag daran zurück ändert hätte also.
Vielleicht ist es das was ich durch was die nächste Person auch noch zu sagen werden in dem Buch ich bin gespannt.

Luis:
[38:00] Das scheint zumindestens.

Steffen:
[38:02] Einsitzer du noch erzählt und zwar einen Witz die man sich damals erzählt hat im ersten Weltkrieg rum er meinte und mal einen Eindruck über die Generäle zu bekommen und zwar fast so dass ein General er möchte gerne Zug fahren.
Und er hat kein Platz reserviert geheimplatz gekauft der geht einfach im Zugabteil hinein und möchte auch gerne am Fenster sitzen und findet eine Ecke bei dem ein Vierertisch ist aber drei Leute sitzen und der fragt ob er sich dort noch hinsetzen kann.
Drei Personen Jan das also dass du dich dorthin der Zug fährt los und auf einmal sagt einer der einen anderen dreien.
Ja mit reisen dann ist es ja so lange Reise vielleicht sollten wir uns mal vorstellen ich bin general sowieso ich bin schon General Zeit soundsoviel Jahren und ich habe eine wundervolle Frau.
Der nächste fängt an ich bin auch general und ich habe auch eine wundervolle Frau.
Und mit mir scheint die Sonne aus dem Arsch III Gene ist auch general und sagt auch da auch eine tolle Frau und ja ich bin der geilste und ich bin sowieso schon viel besser länger general.
Und IV der eingestiegen ist sich dort hingesetzt hatte der sagt dann halt.
Ich bin Admiral ich bin dass ich parken Kiel höheren Rang als ihr und ich habe drei uneheliche Kinder die generelle sind.

[39:27] Sandwich von damals kann man ich finde man kann heute nicht mehr ganz so gut Lachen drüber aber man kann auch leicht schmunzeln.

Luis:
[39:34] Vesta die Kritik dass sie das den so gut geht vielleicht.

Steffen:
[39:38] Ja auch das generierte sehr gerne andere.
Toppen wollen wir lustig genau das war also die Geschichte die Geschichte von Henry allingham.
Bin gespannt fazulas Post noch so bietet in Zukunft.
Louis du schläfst Gartenzeitschrift auf und ich sehe dort Brot.

Die Zeit Geschichte 1917

Luis:
[40:06] Ja genau und zwar ich wollte eigentlich möchte auch heute einen Sitz Antworten und zwar zum Thema Ersatzstoffe.

Steffen:
[40:15] Trink mal der Wald ein rate.

Luis:
[40:17] Und zwar.
Klaus geht um die aktuelle Ausgabe der Zeitgeschichte die sich nur mit dem Jahr 1917 beschäftigt und zwar Revolution in Russland Kriegseintritt der USA.
Anja das die Welt verändert 1917 und ich meine ich habe das gesehen und musste es natürlich sofort kaufen.

Steffen:
[40:36] Ja Torsten mir sogar ein Foto davon geschickt per per Telegramm.

Luis:
[40:40] Deswegen ist alle die Folge relativ aktuell hören Kauf durch diese Zeitung lohnt sich kostet.

Steffen:
[40:45] Von die Welt Zeitgeschichte.

Luis:
[40:47] Die Zeitgeschichte also von die Zeitung die Zeit halt ne das ist die Ausgabe 2/17.
Und da ist z.b. abgebildet ein ein Stück Brot das sieht ganz normal aus wie ein Stück Brot aussieht wie so ein Kasten.

Steffen:
[41:01] Es sieht auch noch relativ frisch also ich es sieht zwar auch hart aus aber ich könnte mir vorstellen dass allein wenn ich dieses Foto sehe man könnte es noch essen.

Luis:
[41:09] Ja kann Sport ist aber nicht weil das ist kriegsboot ka Brot das ist halt mit so vielen ekelhaft Zeug gestreckter und es immer noch aussieht so wie früher zu seiner mich an Essen von McDonald's sieht auch immer gleiche aus nach Jahren leider tauchte.

Steffen:
[41:22] Achso also das ist orginal Brot aus dem ersten Weltkrieg was es heute noch so gibt.

Luis:
[41:27] Klaus hat eine Engländer was hat 18 bekommen in der Kriegsgefangenschaft in Cottbus und es hat er mitgebracht das Stück Brot nach England und ist dort in Imperial War Museum in London ausgestellt.

Steffen:
[41:39] Weil es einfach nicht schlecht wurde also zumindest äußerlich.

Luis:
[41:42] Ja dann fahr geht über Ersatzstoffe und wohne alte Kartoffel oder verdorbene rocken ein gemischtes Brot riecht hier nach Schimmel und schmeckte v Lisa kaum essbar.

Steffen:
[41:56] Aber die ist auch lieber mitbringen als essen.

Luis:
[41:59] Es gab für alles ein Ersatzstoff allein für Wurst 837 Ballaststoffe.

Steffen:
[42:06] Mir fallen noch nicht mal 20 1.

Luis:
[42:08] Ich krieg vielleicht Tofu das geht ein Witzchen fand ich ganz lustig und zwar.

[42:18] Und zwar eine Frau beschwert sich.
Boah die Wurst hier die schmeckt wie Ratte wieder die Gesprächspartnerin ach Ratten machen wir gar nicht ich habe nur ein Horror oder Angst vor Ratten Ersatzstoffe.

[42:36] So war der Humor vor 100 Jahren.

Steffen:
[42:38] Makaber aber ist doch notwendig.

[42:43] 800 Ersatzstoffe für Wurst das wäre das wäre der Traum des.

Luis:
[42:49] Hat eine Behörde hat eine extra ein kriegsross erfunden.

Steffen:
[42:52] Stimmt stimmt Adenauer hat er nichts X-Force davon.

[42:57] War das vielleicht doch nicht so Besonderes wenn sie eh schon 800 Ersatzstoffe gab.

Luis:
[43:03] Vielleicht noch eine Traueranzeige schmerzerfüllt geben wir allen Bekannten und Verwandten die betrübt Nachricht.
Das heute Abend 8 Uhr unser lieber guter Kollege Brotlaib im hohen Alter von über 8 Tagen nach langem sparen endlich auch gegessen worden ist.
Um eine brotmarke bitten die traurigen Hinterbliebenen der Vater Josef Hunger die Mutter Marie Hunger.
Geboren Kohldampf die Schwiegersöhne Anton wenig Fleisch Fritz ohne Fett die Tante Berta Schmalhans sie nicht Diener Mail not mager Stadt im Oktober 1970.

Steffen:
[43:46] Das ist Satire auf allerhöchstem Niveau.

Luis:
[43:48] Eine Traueranzeige Kinder schwarz umrandet was für eine Zeitung.

Steffen:
[43:52] War die wirklich so abgedruckt in der Zeitung.

Luis:
[43:54] Ja die wurde als Postkarte verschickt.

Steffen:
[44:01] Das Postkarte wundert mich so ein bisschen dass er zugelassen wurde weil das Meyer.

Luis:
[44:06] Was ja auch spannend ist am 7 Juni.

Steffen:
[44:15] 7. Juni welches Jahr.

Luis:
[44:16] 1 x 17.

Steffen:
[44:18] Also das ist ja nur 19:17 Uhr.

Luis:
[44:20] Das ist ja sozusagen bei.

Steffen:
[44:23] VII Julia dass es in 4 Tagen.

Luis:
[44:25] Da gab es eine Explosion wo britische Mineure eine Sprengladung unter der deutschen Linie gezündet haben man sieht ein Bild davon.

Steffen:
[44:34] Das sieht aus als ob die auf einem Berg draufstehen.

Luis:
[44:37] Ja und zwar der Krater aber 45 Meter tief und 116 Meter breit.

Steffen:
[44:44] Das ist ja enorm das ist ja ich kenne.
Dass das erinnert mich die höchste Bombe also die die Bombe die das doch übersteigt würden für dich würden jetzt einfallen das jetzt schon Atombombe.

Luis:
[44:58] Das ist hier nicht viel.

Steffen:
[44:58] Jetzt in meiner Vorstellung so ein tiefes Loch machen könnte.

Luis:
[45:01] Unterdes gab 19 Explosion derartige jetzt in die in diesem Wochen und dadurch Darm 10000 sein.

Steffen:
[45:11] Ich meine davon schon mal was gehört zu haben den Belgien dass dadurch auch viele solche Seen entstanden sind.
Wieso einer Seelandschaft und ähnelt einer Doku das ist schon Jahre her dass ich dich gesehen habe ich kann mich nicht mehr deine wer das gemacht hat oder auch von einem Bauernhaus in Belgien berichtet,
bei dem Jahre später auf einmal Fundament ein rutschte weil da drunter sind Viren entdeckt eine Unterkunft also entschuldige war von den Briten oder den deutschen.
Also auch Belgien ist immer noch anscheinend untertunnelt.

Luis:
[45:44] Vertan ich war ja in Korea zum Jahreswechsel da sind auch ganz viele Funde von Nordkorea gebaut worden.
Da war ich auch mal in so einen drin egal geht Themenwechsel dann wollte ich doch auf ein Gegenstand.
Eingehend weil man hat ganz viele spannende Artikel die wir irgendwann noch mal besonders betrachten und regelmäßig ist ein schönes Bild von ein Gegenstand abgedruckt z.b. hier von einer Papier Hose.

Steffen:
[46:06] Seine Hose hergestellt aus Papier.

Luis:
[46:09] Länger der Krieg dauert desto vertrauter und verhasster wird die deutschen dieses Wort Ersatz.
Es gibt Ersatzstoffe aus Malz Ersatz Wurst aus Brennesseln und ersatzkäse aussteckung.
Bald ist auch die Kleidung an der Reihe hier Wolle und Baumwolle fehlen an aller Orten Nachschub ist nicht in sich.
Nun soll man Sachen aus Papier tragen Hosen kürzen Unterwäsche für Damen und Herren aus Holzfasern die neuen Modelle in Verruf.
Man fürchtet das Zeug könnte sich bei Regen im Körper auflösen.
Übersteht ist wo die erste Wäsche die reichste Kleidung Stelle sieht sich gezwungen eine Waschanleitung zu veröffentlichen.
Die sich auch im Etikette hier abgebildete Hose befindet in Seifenwasser von Gas 45° ohne Soda und Chlor vorheriges weichen kochen unbedingt zu vermeiden.

Steffen:
[47:01] Ich würde dem auch nicht trauen ehrlich gesagt eine papierrose dass ich auch Angst dass sie mir im Regen zerfällt.

[47:12] Nee das sind so Dinge die möchte ich auch nicht erleben.

Luis:
[47:15] Mit ja nicht erleben.

Steffen:
[47:16] Bin ich froh dass ich 100 Jahre später wohnt erlebe gut.

Luis:
[47:21] Ich habe auch jetzt von den ganzen Ersatzstoffe Hunger bekommen aber ich möchte keiner Schadstoffe essen.

Steffen:
[47:24] Ich habe auch ein bisschen Hunger nee aber wir können ja bisschen Gras essen Louis möchte das nicht gut dann würde ich sagen das war mal eine etwas andere Folge von vor hundert Liebe zeitreisen.

Luis:
[47:37] Genau wir werden jetzt im Treptower Park und ein schönes Plätzchen suchen und der wir haben uns Magic Karten ausgedruckt und werden Magic spielen.

Steffen:
[47:41] Und wir haben uns Magic Karten ausgedruckt werden dieses Kommentar geht speziell an Martin als der Gemeinde dann wird Zeitreisende bis in zwei Wochen wenn es dir Zeit ist zum zeitreisen.